Behindertenpolitischer Stammtisch am 21.04.2016

Liebe Stammtischlerinnen und Stammtischler,

der nächste behindertenpolitische Stammtisch findet am Donnerstag, dem 21.04.2016 ab 18.00 Uhr statt. Dieses Mal findet er im „Bistro Tasty“, im Filmstudio Babelsberg, in der August-Bebel-Str. 26, 14482 Potsdam statt. Falls ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommt, könnt ihr an folgenden Haltestellen aussteigen:

Filmpark Babelsberg (1 min Fußweg) – Bus 696
Medienstadt Babelsberg Bhf (5min Fußweg) – Bus 601, 690, 618, 619, 696; ZugRB07
Bhf Griebnitzsee (15min Fußweg) Bus 616, 694, 696;S-Bahn S7, ZugRB21, RB22

Vor dem Filmstudio müsst ihr durch das Studioportal durch, geradeaus an der Schranke vorbei liegt das Bistro auf der rechten Seite. Der Pförtner interessiert sich nicht für Fußgänger. Sollte jemand mit dem PKW kommen, bitte beim Pförtner aussteigen und diesen bitten, auf den Parkplatz fahren zu dürfen. Dann links durch die Schranke und gleich links auf den Parkplatz.
 Wir machen dieses Mal wieder etwas ganz Anderes: Wir wollen uns „Geschichten mit Biss“ erzählen lassen. Zwei 18jährige Mädchen aus Rumänien sind für eine Woche auf Vortragsreise in Brandenburg. Sie erzählen diese „Geschichte mit Biss“: Mit Siebenbürgen existiert mitten in Rumänien ein Beispiel einer 800 jährigen Integration von unterschiedlichsten Kulturen. Doch was wissen wir über Rumänien? Das dort Dracula gelebt hat (Siebenbürgen=Transilvanien)? Rumänien ist als EU-Land eher ein weißer Fleck auf der Landkarte … Aber vielleicht ist es gerade dort besonders schön und spannend?

Außerdem werden wir uns über die geplante Verwaltungsstrukturreform sowie über das Behindertenpolitische Maßnahmenpaket austauschen.

Liebe Grüße und bis Bald!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Behindertenpolitischer Stammtisch am 21.04.2016

  1. Hannelore Mehls sagt:

    Hallo Oli,
    die Lokalität auf dem Babelsberger Filmgelände finde ich besonders wegen der Barrierefreiheit und auch der Freundlichkeit des Personals gut gewählt. Ich könnte mir auch vorstellen, dass wir im Sommer gemütlich draußen sitzen…
    Leider wurde ich nicht so ohne weiteres auf den Parkplatz gelassen. Das kostenpflichtige Parkhaus soll genutzt werden.
    Bitte beantrage für alle eine Sondergenehmigung. Solltest Du dabei nicht erfolgreich sein, möchtest Du Dich an Jan-Peter wenden.
    Viele Grüße
    Hannelore Mehls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.